Adresse + Anfahrt

GTech Automatisierungstechnik GmbH

Gewerbestraße 6
A-4551 Ried im Traunkreis

T. +43 (0)7588 61992-0
F. + 43 (0)7588 61992-104
E. office@gtech.at

Ihre Ansprechpartner »
Gruppe & Partner »
Impressum & AGBs »

Blonder Engel

Blonder Engel zu Gast bei GTech


Programm:
„Ein bunter Strauß aus Liedern“
wann: Freitag, 11. Oktober, 19 Uhr
wo: GTech-Veranstaltungssaal
Einlass: ab 18 Uhr
Preis: 20 Euro


Tickets gibt es online unter oeticket.com oder direkt bei uns
unter bsv@gtech.at bzw. unter 07588/61992-154
    

SLIDE – Vermietung

2017-05-18_innovations-und-pioniergeist_foto.jpg
18. Mai 2017 | GTech News
20 Jahre Innovations- und Pioniergeist: Alles dreht sich – alles bewegt sich. Automatisierungsprofi in Ried/Traunkreis als Global-Player.
GTech Automatisierungstechnik wurde 1997 gegründet. Von Beginn an hat sich das Unternehmen als Spezialist für individuelle Konzepte im Sondermaschinenbau mit Schwerpunkt automatisierte Mess– und Prüftechnik sowie Montagetechnik positioniert.
Die BezirksRundschau sprach anlässlich des 20-jährigen Firmenjubiläums mit Firmengründer, Inhaber und Geschäftsführer Josef Gebeshuber.
Herr Gebeshuber, wie hat vor 20 Jahren alles begonnen?
Gebeshuber: Ich habe alleine in meiner Garage meine Selbstständigkeit begonnen. 2002 bin ich mit meinen Mitarbeitern in das Technologiezentrum nach Kirchdorf gezogen. Aber auch da wurde der Platz schnell zu wenig. 2007 sind wir in unser eigenes Firmengebäude nach Ried übersiedelt. Wir haben uns zu einem Komplett-anbieter entwickelt und uns am internationalen Markt positioniert. Dass ich einmal 140 Mitarbeiter beschäftigen werde, daran habe ich aber vor 20 Jahren nicht gedacht.
In welchem Bereich ist Ihr Unternehmen tätig, wer gehört zu Ihren Kunden?
Die kommen zu 80 Prozent aus der Automobilindustrie und den Automotiv-Zulieferern. So vertrauen die drei größten deutschen Automarken seit vielen Jahren auf unsere Kompetenz. Der Magna-Konzern ist dabei unser umsatzstärkster Partner.
Wie hoch ist der Exportanteil, in welche Länder werden Ihre Anlagen geliefert?
Wir exportieren etwa 70 Prozent ins Ausland. Unsere wichtigsten Märkte sind China, Mexiko, Polen und Deutschland. Im Vorjahr haben wir einen Umsatz von 23 Millionen Euro erwirtschaftet.
Sie haben in den vergangenen Jahren viel in das Unternehmen investiert.
Ja, das stimmt. Wir haben vor einem Jahr angefangen, unseren Standort wieder zu erweitern und schaffen zusätzlich 1000 Quadratmeter Produktion- und 1800 Quadratmeter Bürofläche. Wir haben jetzt Platz für 250 Mitarbeiter und könnten jederzeit unseren Personalstand aufstocken. Wir haben 4 Millionen Euro in den Standort in Ried investiert. Es ist eine Investition in die Zukunft, um auch künftig den Herausforderungen auf dem globalen Markt gewachsen zu sein.
Wo geht die Reise der Firma GTech hin?
Ich schaue grundsätzlich sehr positiv in die Zukunft des Unternehmens. Wir sind ein klassischer Sondermaschinenbauer mit Schwerpunkt Montagetechnik. Im Bereich der Mess- & Richttechnik für Automobil-Strukturbauteile sind wir weltweit führend. Wir investieren viel Geld in die Entwicklungen, die wir auch mit Patenten absichern. Der Blick richtet sich heute schon in die Zukunft. Besonders im Bereich der Elektroautos sehe ich große Chancen für uns. Wir möchten aber immer einen Schritt voraus sein. Eines ist aber auch klar: Dafür brauchen wir bestens ausgebildete Mitarbeiter. Deshalb suchen wir in allen Bereichen gute Leute, von der Konstruktion bis zur Fertigung.