Drucken
Bei "Lean" handelt es sich ebenfalls um teilautomatisierte Montageanlagen. Die Besonderheit liegt in der Optimierung gemäß der LEAN-Produktions-Philosophie. Eine übersichtliche und ergonomische Arbeitsplatzgestaltung stellt dabei ein zentrales Element dar. Für den Werkstücktransport kommen Werkstückträger-Umlaufsysteme mit loser Verkettung im Format einer U-Zelle zum Einsatz, in dem sich das Montagepersonal befindet.
Die Materialzuführung erfolgt von außen nach innen. Die Gehwege zwischen den Stationen sind auf ein Minimum reduziert. Dadurch bietet diese Ausführung maximale Flexibilität hinsichtlich von Schwankungen der Stückzahl. Der Grad der Automatisierung kann standortabhängig gewählt werden.